Präsenz verstärkt

Übernahme der Mehrheitsanteile

Traun (A). Die IFN Holding (Internationales Fensternetzwerk), führende europäische Unternehmensgruppe für Komplettlösungen rund um das Fenster mit Sitz in Traun, expandiert weiter in Nordeuropa. Nach Zustimmung der Österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde erwirbt IFN 80 Prozent der Unternehmensanteile an der eigentümergeführten Skaala Oy und ist damit Mehrheitseigentümer des zweitgrößten finnischen Fenster- und Türenherstellers. Skaala ist zudem die führende Fenstermarke in Finnland. Mit dem Erwerb von Skaala Oy in Finnland und der bereits im Mehrheitsbesitz von IFN befindlichen Kastrup Vinduet Holdings ApS in Dänemark verstärkt IFN maßgeblich seine Präsenz am skandinavischen Markt.

Präsenz verstärkt

Vertragsunterzeichnung zur Übernahme der Unternehmensanteile in der Firmenzentrale in Ylihärmä, Finnland am 24.Oktober 2017. (v.l.n.r.: Markku Hautanen, Johann Habring, Hannu Hautanen), Foto: Skaala / Kati Mattila

„Mit Skaala holen wir ein eigentümergeführtes Unternehmen und eine starke regionale Marke an Bord des Internationalen Fensternetzwerks. Die Beteiligung ermöglicht uns nicht nur eine starke Präsenz in Finnland, sondern auch am schwedischen Markt, wo ähnliche Fenstersysteme wie in Finnland zum Einsatz kommen“, erklärt Christian Klinger, Miteigentümer des Internationalen Fensternetzwerks IFN, den Einstieg bei Skaala Oy.

Innovationsstarke finnische Fenstermarke

Skaala Oy ist der zweitgrößte Fenster- und Türenhersteller in Finnland. Das 1956 gegründete und in zweiter Generation geführte Familienunternehmen beschäftigt aktuell rund 350 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 rund 95 Millionen Euro Umsatz. Skaala fertigt und vertreibt Fenster und Türen aus Holz und Holz/Aluminium in Finnland und Russland. Ähnlich wie Internorm ist Skaala auch mit Produktinnovationen am Markt erfolgreich. Das Unternehmen befindet sich derzeit in einer Restrukturierungsphase. Kapitalintensive Investitionen in die Modernisierung der Produktion, die Entwicklung neuer Produkte und damit verbunden in den Bau neuer Anlagen, führte kurzfristig zu finanziellen Schwierigkeiten.

Finanzstarker und strategischer Partner für Marktausbau gesucht

Für den weiteren Marktausbau und die erfolgreiche Weiterentwicklung des Unternehmens hat sich Skaala auf die Suche nach einem strategischen und finanzstarken Partner begeben. „Die Eigentümer von Skaala kamen persönlich auf uns zu, da sie in uns den idealen strategischen Partner sahen. Nach Prüfung des Unternehmens sind wir überzeugt, dass Skaala ein großes Potential besitzt und mit seiner Unternehmensstruktur, Marktposition und Produktrange perfekt in unsere Unternehmensgruppe passt“, ist Christian Klinger überzeugt. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Ylihärmä, in Mittelfinnland.

Bisheriges Führungsteam soll bestehen bleiben

Mit dem Erwerb von 80 Prozent der Unternehmensanteile ist die IFN-Holding AG Mehrheitseigentümer von Skaala Oy. An der Unternehmensstruktur sind derzeit keine wesentlichen Änderungen geplant, so Klinger: „Das bestehende Management-Team um die Eigentümer Markku und Hannu Hautanen leisten gute Arbeit. Ich selbst werde in der nächsten Zeit die Konsolidierung des Unternehmens begleiten. Skandinavien hat mich schon immer besonders fasziniert“, verrät Klinger. Die Verträge wurden nun in der Firmenzentrale in Ylihärmä unterzeichnet. Über den Kaufpreis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart.

Zu IFN

Unter dem Dach des Internationalen Fensternetzwerks (IFN Holding) sind die Marken Internorm (Traun, Sarleinsbach, Lannach sowie Vertriebsnetzwerk in 21 Ländern), Topic (Sarleinsbach), GIG (Attnang-Puchheim), HSF (Malacky/Slowakei), Schlotterer (Adnet), und Kastrup (Holstebro, Skive und Vildbjerg/Dänemark) zusammengefasst. Die Produktpalette umfasst Fenster, Hauseingangstüren, Fassaden und Sonnenschutzsysteme. Die IFN Gruppe beschäftigt derzeit rund 3.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2016 einen Umsatz von 495 Millionen Euro.

Zu Skaala

Die Skaala Oy ist der zweitgrößten Fenster- und Türhersteller und die stärkste Fenstermarke in Finnland. Mit rund 350 Mitarbeitern produziert und vertreibt das Unternehmen Fenster und Haustüren aus Holz/Aluminium und Holz. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Ylihärmä, in Mittelfinnland.