Lüfter

Noch mehr Leistungsstärke

Wilnsdorf. Er ist kompakt und leistungsstark: Mit seinem ansprechenden, dezenten Design und einer Luftleistung, die einen nutzerunabhängigen Luftwechsel für die Mindestlüftung gewährleistet, kann der AEROMAT midi HY von SIEGENIA überzeugen. Sein größtes Plus ist die bedarfsgerechte Steuerung der Raumluftfeuchtigkeit gemäß DIN 1946-6. Sie sorgt für hohen Raumkomfort und macht den Passivlüfter für Fenster und Fenstertüren aus Holz, Kunststoff und Aluminium zu einer attraktiven Lösung. Zwei Upgrades sorgen jetzt für noch mehr Flexibilität und Leistungsstärke: Während der praktische Drehschalter Endanwendern zusätzliche manuelle Steuerungsmöglichkeiten bietet, profitieren Verarbeiter von dem neuen Kanal-Set für die Montage im Blendrahmen.

Lüfter

Der AEROMAT midi HY 3F sorgt für noch mehr Flexibilität und Leistungsstärke: ein praktischer Drehschalter gibt Endanwendern zusätzliche manuelle Steuerungsmöglichkeiten.
Foto: SIEGENIA

Durchdachter Aufbau mit zahlreichen Vorteilen

Das Prinzip des AEROMAT midi HY ist ebenso einfach wie effektiv: Die Luftzufuhr wird durch den Druckausgleich zwischen Außen- und Innenluft realisiert und stellt so die bedarfsorientierte Mindestlüftung sicher. Darüber hinaus ist er mit mehrlagigen, feuchtigkeitssensiblen Gewebebändern ausgestattet, die auf den Anstieg bzw. Rückgang der relativen Luftfeuchtigkeit im Innenraum reagieren. Steigt die Luftfeuchtigkeit an, vergrößert sich die Öffnung der Klappe und der Luftvolumenstrom nimmt zu. Sinkt die Raumluftfeuchtigkeit wieder, so reduzieren sich auch die Klappenöffnung und der Volumenstrom. So ist die bedarfsgerechte Steuerung der Raumluftfeuchtigkeit gemäß DIN 1946-6 stets gewährleistet.

Neu in der Variante AEROMAT midi HY 3F ist der integrierte Drehschalter für zusätzliche manuelle Steuerungsmöglichkeiten. Neben der Möglichkeit zur feuchtegeführten Steuerung umfassen diese jetzt auch die gezielte Nutzung des maximalen Luftvolumenstroms und die Möglichkeit zur Arretierung des Verschlusses. Raumkomfort bietet der kompakte Fensterlüfter zudem durch seine optionale Eignung für Schallschutzanwendungen bis 42 dB sowie durch eine einfache Reinigung.

Fertigung und Montage leicht gemacht

Auch in Produktion und Montage kann der AEROMAT midi HY punkten, denn er lässt sich nicht nur leicht in die Fertigungsabläufe integrieren, sondern bietet zudem größtmögliche Flexibilität bei der Montage. Schnell und einfach zu installieren, eignet er sich für unterschiedliche Einbauvarianten und erlaubt auch den waagerechten Einbau in das Fenster. Mit Hilfe des neuen Kanal-Sets ist zudem auch die Montage im Rahmen oder Aufsatzprofil möglich. Der bewährte Wetterschutz kommt dabei ebenfalls zum Einsatz. www.siegenia.com