Variable Schnellspanner

Neue Microsite

Bietigheim-Bissingen. Umfassende Informationen zu variablen Schnellspannern bietet der Spannwerkzeugspezialist BESSEY in 12 Sprachen auf seiner neuen Microsite http://schnellspanner.bessey.de. Konstrukteure, Handwerker und Einkäufer finden hier neben vielen technischen Details auch Wissenswertes zum einzigartigen Zubehörprogramm sowie spannende Auszüge aus der Entwicklungsgeschichte.

Variable Schnellspanner

Modellübersicht BESSEY Schnellspanner. ©BESSEY Tool GmbH & Co. KG

Speziell zum 5-jährigen Jubiläum seines variablen Schnellspanner-Sortiments STC hat BESSEY die Microsite http://schnellspanner.bessey.de erstellt. Hier finden die Besucher Antworten auf die Frage nach dem Anwendernutzen beim Einsatz dieser speziellen Schnellspanner, die sich automatisch stufenlos an unterschiedlich dicke Werkstücke anpassen. Des Weiteren werden die mit variabler Mechanik ausgestatteten Waagrecht-, Schubstangen- und Senkrechtspanner bis ins Detail mit allen relevanten Informationen vorgestellt. Dazu zählen beispielsweise Bilder der Schnellspanner im praktischen Einsatz, Kurzbeschreibungen mit Verweis auf die Grundplattenvarianten sowie technische Datenblätter und 3D-CAD-Daten zum Download. Die Varianten mit waagrechter Grundplatte enthalten zusätzlich Links, die den User direkt zum passenden Zubehör führen. Damit bleiben die erweiterten Einsatzmöglichkeiten der BESSEY Schnellspanner auf Schweiß- oder Multifunktionstischen niemandem verborgen.

Die neue Microsite gewährt zudem auch einen spannenden Einblick in die Entwicklungsgeschichte der variablen Schnellspanner von BESSEY. Denn wie bei allen Produktentwicklungen wollte man auch hier dem Leitspruch „Innovate, don’t imitate“ gerecht werden – das Ziel der BESSEY Entwickler stand damit fest. Mit der Weiterentwicklung sollten die größten Nachteile traditioneller Schnellspanner behoben werden: die aufwändige Einstellung der Spannweite sowie die fehlende Möglichkeit, die Spannkraft zu variieren. Gelungen ist dies, indem die Entwickler das Prinzip der Schraubzwinge anwandten. So entstanden Schnellspanner, die sich automatisch unterschiedlichen Werkstückdimensionen anpassen – und das bei nahezu gleichbleibender Spannkraft. Die manuelle Einstellung der Druckschraube entfällt, wodurch ein bis zu 5-mal schnelleres Arbeiten möglich ist. Auch die Spannkraft kann bis zu 2.500 N über eine Stellschraube im Gelenk angepasst werden, denn nicht alle Werkstücke benötigen oder vertragen gleich viel Druck. Eine Baugröße des variablen Schnellspanners von BESSEY ersetzt mit ihrem weiten Spannbereich gleich mehrere Größen herkömmlicher Modelle. Im Jahre 2014 erhielt BESSEY das Patent für seine eigenentwickelte Mechanik, die das Unternehmen neben seinen Waagrecht- und Schubstangenspannern auch in seinen Senkrechtspannern umgesetzt hat. Ein Beweis mehr für die Innovationsstärke von BESSEY. Ergänzend zu ausführlichen Produktinformationen und der Geschichte der variablen Schnellspanner enthält die Microsite weiterführende Links zur Händlersuche und dem BESSEY Gesamtprogramm. www.bessey.de

Die Geschichte von BESSEY:

1889 Gründung von BESSEY als Blankstahlzieherei in Stuttgart / 1936 Beginn der Fertigung von Spannwerkzeugen / 1944 Aufbau des heutigen Stammwerks in Bietigheim / 1979 Übernahme der Scherenfabrik Ernst DIENER und damit Erweiterung des BESSEY Produktprogramms um ERDI Scheren / 1984 Zusammenführung der ProduIktion von Werkzeugen und Präzisionsstahl am Standort Bietigheim / 2004 Gründung BESSEY Präzisionsstahl GmbH / 2005 Umfirmierung von BESSEY & Sohn GmbH & Co. KG zu BESSEY Tool GmbH & Co. KG / 2011 Klaus Fuchs wird geschäftsführender Gesellschafter der BESSEY Gruppe / 014 Feier des 125jährigen Firmenjubiläums. www.bessey.de