Aluminium-Systemhersteller

Konzentration auf das Wichtige

Lüdenscheid. Thomas Polonyi (53) trat im Mai als neuer Geschäftsführer in die Eduard Hueck GmbH & Co. KG ein. Der erfahrene Manager übernimmt die Führung des traditionsreichen Aluminium-Systemherstellers von dem langjährigen Geschäftsführer Thomas Utsch, der das Unternehmen zum 30. Juni 2017 auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich einer neuen unternehmerischen Tätigkeit zu widmen.

Aluminium-Systemhersteller

Thomas Polonyi, neuer Geschäftsführer der Eduard Hueck GmbH & Co. KG in Lüdenscheid

Polonyi war bereits in verschiedenen nationalen und internationalen Unternehmen tätig, zuletzt als „President Sectional Doors & Docking EMEA“ bei dem schwedischen Spezialisten für Tür- und Torsysteme Assa Abloy Entrance Systems AB. Davor war Polonyi Geschäftsführer der ThyssenKrupp Bausysteme GmbH. Dr. Michael Hartmann, Beirat der Eduard Hueck GmbH & Co. KG erklärt: „Mit Thomas Polonyi haben wir einen hervorragenden CEO mit langjähriger Führungserfahrung gewonnen. Unter seiner Leitung wird Hueck den erfolgreich eingeschlagenen Weg, in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden, engagiert weiter gehen.“

Die Entscheidung für Thomas Polonyi als CEO ist auch eine Entscheidung der Eigentümerfamilie für das Unternehmen, in dem der neue CEO große Potentiale sieht.

Um diese Potentiale zu heben, ist es notwendig an einigen Stellschrauben zu drehen und die gewonnenen Erkenntnisse in Strukturierungsmaßnahmen einfließen zu lassen. Unterstützt durch externe Berater soll die starke Marke Hueck wieder zur alten Stärke zurück finden.

In diesem Zusammenhang wurden bereits im Hinblick auf interne und externe Prozesse viele Überlegungen angestellt und die ersten Initiativen in die Tat umgesetzt. Thomas Polonyi, dessen Credo lautet: Konzentration auf das Wichtige, setzt verstärkt auf den funktionierenden deutschen Markt mit seiner augenblicklich starken Nachfrage. Daneben sind die Lüdenscheider weiterhin in den zentraleuropäischen Märkten sehr aktiv. Darüber hinaus gibt es Engagements in Middle East und China.

Vertrieb Standard National 

Bernd Durner

Bernd Durner, Leiter des Hueck-Vertriebsbereichs „Vertrieb Standard National“

Der Bedeutung des deutschen Marktes ist die Besetzung der Leitung des neu geschaffenen Bereichs „Vertrieb Standard National“ mit Bernd Durner (48) geschuldet.

Der  neue Vertriebsbereich spiegelt die neue Unternehmensstrategie mit ihrer Fokussierung auf das Standard-Systemgeschäft in Deutschland wider. Bernd Durner ist der Leiter.  Er verfügt über langjährige Vertriebserfahrung in verschiedenen Führungspositionen der Baubranche. Zuletzt war er mehr als 10 Jahre im Bereich der Aluminium-Systemlösungen tätig.

Den Schwerpunkt des neuen Vertriebsbereiches sieht er in der Umsetzung der strategischen Neuausrichtung und Vertriebsziele durch Fokussierung auf den nationalen Markt in enger Zusammenarbeit mit den Bestands- und Neukunden. „Mein Ziel ist es, zusammen mit meinem Team, die Kombination von ausgereiften und innovativen HUECK-Systemlösungen mit dem hochkarätigen Kundenservice als Mehrwert für unsere Kunden klar zu kommunizieren “, erklärt Durner. „Die bereits am Markt erfolgreich eingeführten neuen Serien ergeben in Kombination mit den vor der Markteinführung stehenden neuen Produkten ein starkes Fundament für den anspruchsvollen nationalen Markt. Gemeinsam mit unseren Kunden hier erfolgreich zu sein, ist eine Aufgabe, auf die ich mich ganz besonders freue.“

Neben Maßnahmen zur Kostenoptimierung stehen neue Produktentwicklungen im Fokus.

Neben dem Thema Oberflächenveredlung geht es auch um die Fassade, um Schiebeelemente und Schallschutzfenster, die ideal den Bedürfnissen entsprechen, die durch die fortschreitende Urbanisierung entstehen. Dabei muss das Rad nicht immer neu erfunden werden, Einige Prototypen wurden bereits auf der BAU 2017 gezeigt. Diese Lösungen erfahren jetzt ihre Marktreife.

Mindestens so wichtig wie die Produkte ist den Managern im Hause HUECK der Kunde. Die Vertriebsmannschaften, die weiter aufgestockt werden, sind aufgefordert in enger Zusammenarbeit mit den Kunden mögliche Probleme zu erkennen und sie gemeinsam zu lösen. Um dieses Ziel zu erreichen, stehen etliche Hilfsmittel zur Verfügung. Angefangen bei regionalen und überregionalen Schulungsangeboten. Interne Trainingsangebote werden ergänzt durch Qualifizierungsmaßnahmen, die direkt beim Kunden stattfinden. Auch hier soll ein großes Feld beackert werden, denn es geht um Themen wie Brandschutz, Systemschulungen, CE-Kennzeichnung und das neue Bauvertragsrecht, das ab 01. Januar 2018 in Kraft tritt.

Eines der Zukunftsthemen, die Thomas Polonyi umtreiben, ist der zögerliche Umgang mit BIM in Deutschland. Nach Auffassung des erfahrenen Strategen ist BIM ein Zukunftstool und wird in Deutschland nicht aufzuhalten sein. In anderen europäischen Ländern ist BIM fast obligatorisch.

Die Eduard Hueck GmbH & Co. KG in Lüdenscheid gehört mit mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den führenden europäischen Herstellern von Aluminiumprofil-Systemen für Fenster, Türen und Fassaden sowie Aluminiumprofilen für die weiterverarbeitende Industrie. Sie ist ein expandierendes, weltweit agierendes Familienunternehmen und der einzige Systemhersteller, der über eine eigene Gießerei, Presswerk und Systementwicklung an einem Standort verfügt. Ständige Innovationsbereitschaft und die über 100-jährige Erfahrung in der Verarbeitung des Werkstoffs Aluminium begründen den international hervorragenden Ruf des 1814 gegründeten Unternehmens.

Die Eduard Hueck GmbH & Co. KG in Lüdenscheid gehört mit mehr als 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den führenden europäischen Herstellern von Aluminiumprofil-Systemen für Fenster, Türen und Fassaden sowie Aluminiumprofilen für die weiterverarbeitende Industrie. Sie ist ein expandierendes, weltweit agierendes Familienunternehmen und der einzige Systemhersteller, der über eine eigene Gießerei, Presswerk und Systementwicklung an einem Standort verfügt. Ständige Innovationsbereitschaft und die über 100-jährige Erfahrung in der Verarbeitung des Werkstoffs Aluminium begründen den international hervorragenden Ruf des 1814 gegründeten Unternehmens.

Vielseitig, sicher, komfortabel
Gebäudetechnik / Smart HomeVielseitig, sicher, komfortabel