Profile und -isoliergläser

Genauere Psi-Werte für bessere Uw-Werte

Kreuzlingen (CH) / Rosenheim. Verglasung und Rahmenprofil beeinflussen entscheidend die Leistungsfähigkeit von Fensterkonstruktionen. Das betrifft sowohl die Energieeffizienz als auch die Gefahr von Tauwasserbildung am Glasrand. Hier können Planer viel richtig – und viel falsch machen. Die zahlreichen Produkte, die auf dem Markt erhältlich sind, machen zudem die Auswahl zur echten Herausforderung.

Profile und -isoliergläser

Bis jetzt wurden Profilsysteme der Marken aluplast, Gealan, Hueck, Profine und Salamander integriert; weitere werden schon bald folgen.

Das Software-Tool Caluwin von SWISSPACER und Sommer Informatik ist für Fensterbauer, Architekten, Energieberater und Baubiologen ein hilfreiches Instrument, mit dem sich Uw-Werte, Tauwasserausfall oder die Energieeinsparungen von Fensterkonstruktionen berechnen und vergleichen lassen. Jetzt kommt eine neue Version auf den Markt, die diesen Prozess noch einfacher und planungssicherer macht.

„Mit unseren langjährigen Erfahrungen in der Entwicklung von Software für die Fensterbranche und den inhaltlichen Konzepten von SWISSPACER ist Caluwin zu einem umfangreichen Tool geworden. Es zeichnet sich nach wie vor durch intuitive Handhabung aus“,  so Robert Sommer, Geschäftsführer Sommer Informatik GmbH.

Waren bisher nur repräsentative Rahmenprofile in Caluwin hinterlegt, können nun ganz konkrete Markenprodukte für die Berechnung herangezogen werden. „Das bringt viele Vorteile mit sich“, sagt Karl-Theo Roes, Leiter Marktentwicklung und Innovationen bei SWISSPACER. „Fensterkonstruktionen sind jetzt schneller und vor allem genauer zu berechnen, denn die Profildaten zahlreicher Hersteller stehen verlässlich bereit. Die Psi-Werte für die neu integrierten Profilsysteme in Kombination mit den Isoliergläsern und Abstandhaltern wurden vom Ingenieurbüro Bauwerk individuell ermittelt. Die Ergebnisse sind genauer und vor allem besser als die repräsentativen Psi-Werte der BF-Datenblätter und sie führen zu niedrigeren Uw-Werten“. Bis jetzt wurden Profilsysteme der Marken aluplast, Gealan, Hueck, Profine und Salamander integriert; weitere werden schon bald folgen.

Robert Sommer, Geschäftsführer Sommer Informatik GmbH.

Robert Sommer, Geschäftsführer Sommer Informatik GmbH.

Arno Bender, Leiter Systemsupport bei aluplast betont: „Aus unserer Sicht nimmt SWISSPACER mit seinen Produkten eine Vorreiterrolle in Bezug auf die Minimierung der Tauwassergefahr am Glasrand ein. So war es für aluplast selbstverständlich, sich in das Tool CALUWIN mit einzubringen. In Verbindung mit unseren hochdämmenden Profilsystemen sehen wir hier gute Möglichkeiten, unseren Kunden die ermittelten besseren Dämmwerte zu veranschaulichen.“

Neben den Markenprofilen werden in der neuen Caluwin-Version auch die Produkte der Isolierglashersteller Saint-Gobain, AGC INTERPANE und Guardian mit Markenbezeichnung und genauen technischen Produktinformationen aufgenommen.

„Unsere Kunden erhalten Produktdaten über die klassischen Wege und online, etwa über interpane.com sowie Ausschreibungsdatenbanken. Caluwin ergänzt diese Bezugskanäle ideal und ist durch die Marktpräsenz von SWISSPACER ein Tool, das auch von unseren Kunden aktiv genutzt wird. Also darf hier ein Verweis auf unsere Produkte nicht fehlen“, unterstreicht Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der Interpane Glasgesellschaft.

Caluwin-Anwender können ganz spezifisch Komponenten im hinterlegten Katalog auswählen und so die energetische Leistungsfähigkeit des Fensters sicher berechnen und optimieren. Die Integration von Produkten weiterer Isolierglashersteller ist derzeit in Arbeit.

Fensterhersteller, -händler, Profil- und Isolierglashersteller können mit Caluwin ihre Kunden optimal beraten und wichtige Entscheidungsinformationen zur Verfügung stellen. Für individuelle Versionen integriert Sommer Informatik kundenspezifische Profile und Isoliergläser in Caluwin und passt Logos sowie Corporate Design entsprechend an.

Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der Interpane Glasgesellschaft. Fotos: Swisspacer

Sebastian Schmidt, Geschäftsführer der Interpane Glasgesellschaft. Fotos: Swisspacer

Erstmals ist es in Caluwin jetzt möglich, für jede Rahmenprofil-Isolierglas-Abstandhalter-Kombination genau berechnete Psi-Werte und fRSi Werte (Temperaturfaktor) abzurufen. „Nach wenigen Mausklicks ist der punktgenaue Uw-Wert ermittelt und es ist sofort sichtbar, ob eine Tauwasser- oder Schimmelpilzgefahr besteht. Das erfolgt normgerecht nach EN ISO 10077-1 und kommt einer komplexen bauphysikalischen Berechnung mit Finite-Elemente Software sehr nahe“, sagt Karl-Theo Roes: „Caluwin wird so auch zu einem ausgezeichneten Tool für die Vorplanung und Beratung.“  Alternativ zu den hinterlegten Komponenten-Werten können Daten auch weiterhin gesondert definiert und manuell eingegeben werden.

Der Energieeinspar-Rechner vergleicht verschiedene Fenster-Konfigurationen hinsichtlich ihrer Effizienz in warmem oder kaltem Klima. So weist er etwa den jeweiligen Bedarf an Heizwärme oder Kühlenergie auf und zeigt Unterschiede im Bereich der Energiekosten und beim CO2-Ausstoß. Caluwin bestimmt zudem die verschiedenen Energie-Ratings in unterschiedlichen Ländern und ermittelt bei Bedarf Effizienzklassen für Passivhaus Fenster gemäß den Richtlinien des Passivhaus Instituts Darmstadt.

Caluwin ist online unter www.caluwin.com und als App für iOS and Android Endgeräte in den jeweiligen App Stores verfügbar. Caluwin ist eine Entwicklung von SWISSPACER und wurde realisiert durch Sommer Informatik GmbH mit technischer Unterstützung des BAUWERK-Ingenieurbüros für Bauphysik. Der Rechenkern von Caluwin ist zertifiziert vom ift Rosenheim. www.swisspacer.com

Über SWISSPACER

SWISSPACER ist weltweit tätig und Innovationsführer von „Warme Kante“-Abstandhaltern. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und gehört zur Saint-Gobain Gruppe. Die Produkte überzeugen durch ihre ausgezeichneten funktionalen und ästhetischen Eigenschaften. Der Hauptsitz der Firma mit Produktion, F&E sowie Verwaltung befindet sich in der Schweiz. Weitere Produktionsstätten gibt es in Deutschland und Polen.

Über Sommer Informatik

Das im Jahr 1996 gegründete Unternehmen steht für hochqualifizierte Softwarelösungen in den Bereichen Bauphysik und Glasstatik. Über 4000 Kunden weltweit setzen bereits erfolgreich die Produkte der Sommer Informatik GmbH ein. Durch die stetige Zusammenarbeit mit Forschung und Industrie sind die Softwareprodukte der Sommer Informatik GmbH immer auf dem aktuellsten Stand der Technik und bieten den Anwendern zertifizierte Berechnungen nach den gültigen Normen. Die drei bekanntesten Produkte sind GlasGlobal, WinSLT und WinIso. www.sommer-informatik.de

ADAMAS-AWARD
ADAMAS-AWARDADAMAS-AWARD