Schiebetorantriebe

Für intensive Nutzung

Sandrigo (I). Immer auf der Suche nach der perfekten Lösung und neuen Produkten im Bereich Entrance Solutions, stellt die Benincà Group ihren neuen Schiebetorantrieb für gewerblich genutzte Schiebetore mit einem Torgewicht bis zu 2,0 Tonnen vor.

Schiebetorantriebe

Der YAK 20 OM ist ein sicherer Partner für die Automation eines intensiv genutzten Schiebetores.

Der YAK 20 OM zeichnet sich außer mit seiner sehr wertigen Ausstattung mit einem hochfesten Stahlgehäuse und einer ins Gehäuse integrierten Steuerung mit elektronischer Bremsung, vor allem durch seine Ölschmierung aus. Dank des verwendeten Spezialöls, das bei allen Temperaturen mit einer nahezu gleichbleibend hohen Viskosität glänzt, garantiert der YAK 20 OM eine optimale Antriebsleistung auch bei sehr niedrigen Umgebungstemperaturen und sorgt so für einen sicheren Betrieb des Tores. Auch bei sehr hohen Temperaturen führen die neuen Konstruktionsdetails, wie das optimierte Entlüftungssystem und das gerippte Motorgehäuse dazu, dass der YAK 20 OM ein sicherer Partner für die Automation eines intensiv genutzten Schiebetores ist. Weiterhin ist er mit einem schnell und intuitiv zu betätigenden, abschließbaren Schnellentriegelungssystem ausgerüstet und gestattet die direkte Montage der Lichtschranke Pupilla im Antriebsgehäuse. Dabei vereinfacht die Anordnung der Steuerung über der Antriebseinheit durch ihre optimale Zugänglichkeit, die Verkabelung und Programmierung der Steuerung, so dass eine schnelle Inbetriebnahme bei der Montage gewährleistet ist. Funktionen wie automatisches Erkennen des Laufwegs und der benötigten Krafteinstellungen durch ein „Autosetup“ und separate Eingänge für Öffnungs- und Schließbefehl, sowie Teilöffnung und Schrittsteuerung und eine integrierte aktivierbare Tot-Mann Funktion sind selbstverständlich – sowie auch ein Soft-Stop mit genauer Wegstreckenkontrolle über den Encoder.

Zutrittskontrolle und Zutrittsmanagement

Innerhalb der Benincà Group ist auch die Firma RISE sehr aktiv, die auf die Bereiche Zutrittskontrolle und Zutrittsmanagement spezialisiert ist und automatische als auch halbautomatische Poller und Drehkreuze entwickelt. Alle Produkte von RISE sind für Experten aus dem Bereich Zutrittskontrolle gedacht und erfüllen höchste Ansprüche an Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Als Hersteller von elektromechanisch betriebenen 24V/dc Pollern hat man 2 Baureihen im Programm – VIGILANT und FORCE – die wahlweise aus hochfestem kratzfest lackiertem Stahl oder Edelstahl der Güte AISI 316 verfügbar sind. Der Poller VIGILANT kann entweder mit einer Hubhöhe von 500mm oder mit 800mm geliefert werden (VIGILANT 500/800) und hat einen Durchmesser von 200mm bei einer Materialstärke von 8mm. Das Modell FORCE hat die selben Hubhöhen, wird aber mit einem Durchmesser von 254mm und einer Materialstärke von 10mm produziert und hat so eine höhere Stabilität.

Poller VIGILANT

Der Poller VIGILANT kann entweder mit einer Hubhöhe von 500mm oder mit 800mm geliefert werden. Alle Bilder Benincà

Die Antriebseinheit der Poller besteht aus einem wasserdichtem Monoblock (Schutzklasse IP68), in dem der Motor mit Elektrobremse und ein Encoder integriert sind. Dabei erkennt der Encoder während der Bewegung Hindernisse und kann die Bewegung reversieren.

Der Motor benötigt eine Stromversorgung nur zum Ausfahren (Hubarbeit) des Pollers, da er seine elektronische Bremse schließt sobald er ausgefahren ist und sich dann selbständig in ausgefahrenem Zustand hält, ohne hierfür weiteren Strom zu verbrauchen. Wird die Elektronische Bremse dann gelöst, führt das Gewicht des Pollers zu einem senken, wobei die Motoreinheit dabei als Generator funktioniert und Strom produziert, der genutzt wird zum Bremsen des Pollers und sanftem Einfahren in die Endlage. Es ist möglich den Poller durch den einfachen Druck auf einen in die Steuerung integrierten Taster oder alternativ durch einen externen Taster, aber auch durch einen Schlüsselschalter oder einen NOT-AUS Schalter, abzusenken. Somit ist selbst ohne Stromversorgung in einem Notfall ein einfaches schnelles absenken des Pollers für den Betreiber oder Rettungskräfte gewährleistet. Da die Poller von RISE mit einem RS485 Kommunikationsbus und Ethernet Verbindung über TCP/IP ausgestattet sind, können sie schnell und einfach installiert und in Betrieb genommen werden. Die Verbindung zwischen Poller und Steuerung erfolgt dabei mit einem Kabel der Schutzklasse IP69. Da man den Pollern eine konfigurierbare IP Adresse zuweisen kann, kann eine Steuerung die eine Gruppe von Pollern ansteuert, auch einzelne Poller individuell ansteuern. Zu guter Letzt reduziert der ohne Schweißen direkt vor Ort sehr schnell zusammen zu bauende Fundamentkasten den Zeitaufwand und die Transportkosten erheblich, so dass die Poller von RISE ein perfekter Partner für den Verarbeiter sind. www.beninca.com

Design und Sicherheit an der Tür
Schlösser und BeschlägeDesign und Sicherheit an der Tür