ADAMAS AWARD

Schiebetore

Das neue Tor hat es in sich

Wassertrüdingen. Die Firma Schnabel Einfahrtstore ergänzt Ihr Lieferprogramm um das Tor100-Business. Bereits im letzten Jahr ist das Unternehmen mit Sitz im bayrischen Wassertrüdingen mit dem patentierten Tor100-Home äußerst erfolgreich in den Markt gestartet. Das Tor-100 Home hat sich bereits in der kurzen Zeit zum Erfolgsprodukt entwickelt.

Schiebetore

Das Tor100-Business mit Doppelstabgitter. Foto: Schnabel GmbH

Das einfache Prinzip ist immer das gleiche. Bei diesem neuen freitragenden Schiebetorsystem wird Großteils auf einen aufwendigen Torrahmen verzichtet. Es verläuft lediglich mittig des Torflügelmotivs ein horizontaler Aufnahmebalken. Hier wird mit einer ausgeklügelten Befestigungsmöglichkeit das gewählte Motiv befestigt. Optional kann auch eine Befestigung für bauseitige Motive geliefert werden. In diesem Fall sind durchgehende Langlöcher oberhalb und unterhalb des Profils angebracht. Nun kann der Kunde ganz schnell z.B. Holzlatten als Motiv anbringen.

 

Im Standard ab Werk kann der Kunde zwischen folgenden Motiven wählen:
- Bauzaun   -Doppelstabmatte   -Straßenabsperrung   -Weidepaneel   -Emotionline (Digitaldruck)   -Quadratstab. Beim Motiv Emotionline kann sich der Kunde mittels hochwertigem Digitaldruck und eigens entwickelter UV-Schutz Schicht auf der Torflügelfläche  ganz individuell verwirklichen.

 

Das neue Tor hat es in sich

Laut Hersteller werden keine Fundamente benötigt und es fällt auch keine Montage an.
Entscheidet sich der Kunde zusätzlich für die optional lieferbare autarke Variante, bekommt er eine fertig integrierte Photovoltaikzelle mit Akkupaket gleich mitgeliefert und spart sich sogar alle Leitungsarbeiten. Eine Erdkabelverlegung ist mit vielen technischen Nachteilen (z.B. Hausabdichtung, Setzungen, Flurschäden) und großen Kosten verbunden. Deshalb entscheiden sich viele Kunden auch für die autarke Variante trotz vorhandenen 230V Stromanschluss.

 

Die Schiebetoranlage ist mit einem Betonblock integriert, den es genormt in jedem Betonwerk vorrätig gibt. Der Kunde kann auf Wunsch den Betonblock vom regionalen Betonwerk liefern lassen und das Tor100 in wenigen Arbeitsschritten vor Ort komplettieren. Es ist aber auch eine zusammengebaute Version mit Beton lieferbar. In diesem Fall wird das fertige Tor vom LKW abgeladen, auf eine befestigte Fläche abgestellt und ist betriebsbereit. Das Besondere:
Die Stromversorgung passiert ganz einfach über einen integrierten 230V Gerätestecker.

 

Unter den Betonblock wird ein speziell entwickeltes feuerverzinktes Gestell gedübelt. An dieses sind die vorschriftsmäßigen Sicherheitskontaktleisten, die Nebenschließkante (als Zaunanschlusspfosten ausgeführt) sowie die Lichtschranke bereits integriert. Das Gestell sorgt für Mobilität. Die Toranlage kann mittels Hoflader, Gabelstapler oder Radlader jederzeit an einen anderen Ort gebracht werden. Gerade bei der Straßenbau- und Baustellenversion ein wichtiges Argument. Wählt man zusätzlich die autarke Variante sind der Mobilität gar keine Grenzen gesetzt.


Auch bei Dunkelheit kann das Tor noch 150 Bewegungen fahren. Kommt die Sonne zurück,  sind die Batterien durch die großzügige Auslegung der Photovoltaikzelle schnell wieder zu 100% geladen. Der Hersteller sieht das Tor nicht als klassisches Werkseinfahrtstor sondern vielmehr als Problemlöser für Landwirtschaft, Biogasanlagen, Baustellen, Straßenbau, Weideland, Almen, Feuerwehren, Sicherheitsdienste, Kommunen, Forstverwaltungen, Pferdefreunde, Tierparks, Festivals, Veranstaltungen, Werksabsperrungen, vorübergehende Einfahrten und vieles mehr…

 

So können sich die einzelnen Tor100 Regionalpartner einem völlig neuen Kundenkreis zuwenden. Derzeit ist das Schiebetor in 4m oder 6m bzw. gegenläufig in 8m oder 12m Durchfahrtsbreite lieferbar. Die Firma lagert die Anlagen vorrätig, deshalb beträgt die Lieferzeit nur einige Tage. Die DIN Richtung kann flexibel umgestellt werden. Das Tor wird mit integriertem Torantrieb, Funksystem sowie allen Sicherheitseinrichtungen ausgeliefert.

Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über ein ausgewähltes Fachhändlernetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben dem Tor100 wird sich auf die Kernkompetenz Industrietoranlagen konzentriert. Hier hat sich das Unternehmen mit hoher Qualität, einer ganz besonderen Nähe zu den Partnern und vielen Alleinstellungsmerkmalen einen exzellenten Namen in der Branche gemacht. www.tor100.de, www.schnabel-einfahrtstore.de