ADAMAS-AWARD

Der "ADAMAS AWARD" wird seit 2010 jährlich vom Verlag Adamas Media & More GmbH in Abstimmung mit der der Redaktion der mbz und einer Fach-Jury vergeben.

Der „ADAMAS AWARD“ ist eine besondere Auszeichnung, die der Würdigung einer beispielhaften Unternehmenskultur gewidmet ist.

Er zeichnet einerseits die gemeinsam von Mitarbeitern und Führungskräften erbrachte Leitung und den daraus hervorgehenden gemeinsamen Erfolg aus. Wesentliche Grundlagen für die Entscheidung über die Vergabe ist die Bewertung der sog. „Soft Skills“ wie z.B. die Teamfähigkeit von Mitarbeitern und Führungskräften und deren Motivation. Der „ADAMAS AWARD“ hebt dabei nicht auf eine spezielle Spitzenleistung ab, sondern würdigt das Unternehmen und alle Mitarbeiter als Gemeinschaft von Leistungsträgern, wobei immer ein besonderes Augenmerk auf den verantwortlichen Führungskräften liegt. Deshalb ist es auch möglich, das die Jury die Auszeichnung alternativ oder zusätzlich an eine einzelne Führungspersönlichkeit vergibt. Eine Persönlichkeit, die durch ihr Wirken und ihr Engagement wesentlich zur Entwicklung und zum Erfolg eines Unternehmens beitragen. Der „ADAMAS AWARD“ würdigt in besonderer Weise deren Idealismus, der beruhigt und deren Fähigkeiten Visionen zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen. Diese Person wird im Unternehmen am meisten respektiert. Ihre Individualität imponiert und ihre Inspirationen können Andere motivieren. Das zeigt sich auch darin, dass die Mitarbeiter hinterher sehr stolz auf die Leistungen sind, die sie für diesen Chef/in erbracht haben. Sie sind aufs höchste motiviert weil ein besonderer Intellekt sie ermutigt hat.

Die bisherigen Preisträger sind:

 

Adamas Award 2018

 

Die Menschen im Unternehmen sind die Quelle des Erfolges

Ratingen / Mönchengladbach / Nürnberg. Am ersten Tag der Fenster/Frontale war es wieder soweit. Chefredakteur Karl Ruhnke-Lierenfeld konnte nun schon zum neunten Mal den Adamas Award im Namen der mbz metallbauzeitung an den diesjährigen Preisträger die Dr. Hahn GmbH & Co. KG für eine beispielhafte Unternehmenskultur übergeben.

Der „ADAMAS AWARD“ ist eine besondere Auszeichnung. In der ersten Kategorie ist er der Würdigung einer beispielhaften Unternehmenskultur gewidmet. Er zeichnet die von Mitarbeitern und Führungskräften gemeinsam erbrachte Leistung und den daraus hervorgehenden gemeinsamen Erfolg eines Unternehmens aus. Wesentliche Grundlagen für die Entscheidung über die Vergabe ist die Bewertung der sog. „Soft Skills“ wie z.B. die Teamfähigkeit von Mitarbeitern und Führungskräften und  deren Motivation. Der „ADAMAS AWARD“ hebt dabei nicht auf eine spezielle Spitzenleistung ab, sondern würdigt das Unternehmen und alle Mitarbeiter als Gemeinschaft von Leistungsträgern, wobei immer ein besonderes Augenmerk auf den verantwortlichen Führungskräften liegt.

altalt

Stellvertretend für alle Mitarbeiter und die gesamte Geschäftsleitung nimmt Geschäftsführer Eckhard Meyer den diesjährigen „ADAMAS AWARD“ entgegen

Wissen worauf es ankommt

Karl Ruhnke-Lierenfeld und Eckhard Meyer

Im Namen des Unternehmens Dr. Hahn bedankt sich Eckhard Meyer für die Auszeichnung

In seiner Laudatio ging Chefredakteur Ruhnke-Lierenfeld einerseits auf die besonderen Leistungen des Unternehmens ein. „Eine Unternehmung entwickelt sich mit seinem Produkt bewusst zum Nischenanbieter und wird in dieser Nische mit seinem Produkt Türbänder zum weltweit führenden Hersteller, der hohe Ansprüche an die Technik und das Design seiner Beschläge hat. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Die Produkte werden immer nach der Maßgabe entwickelt, dem Anwender die Arbeit so einfach wie möglich zu machen. Dies gilt für die Verarbeitung in der Werkstatt ebenso, wie für das Justieren des fertigen Elements. Neben universellen Bändern biete Dr. Hahn heute das umfangreichste Sortiment an Rollenbandkonstruktionen an. Diese sowohl als angeschraubte Ausführungen wie auch solche, die in den Profilen verklemmt werden. Da dies alles systemangepasste Ausführungen sind, bedeutet das ein hohes maß an individuellen Lösungen. Karl Ruhnke-Lierenfeld ging auf einzelne Höhepunkte der Produktentwicklungen bis zum aktuellen Dr. Hahn Türband 4 Inductio ein und ließ auch das Leistungsversprechen hahnfunction nicht außen vor. Aber beim heutigen Festakt sollte es ja nicht nur um die Produkte gehen.

Hohe Ansprüche 

Die hohen Ansprüche, die bei Hahn angelegt werden, wenn es um die Produkte geht, setzt sich auch  bei der Qualifikation der Mitarbeiter fort. Immerhin ist das Unternehmen mit seinen beiden Standorten Arbeitgeber für ca. 400 Beschäftige. Das Familienunternehmen hat  schon sehr früh dieses Kapital erkannt und sich den Leitsatz „Die Menschen im Unternehmen sind die Quelle des Erfolges“ zur täglichen Aufgabe gemacht. Dies ist an ganz konkreten Maßnahmen festzumachen. Gemessen an der Unternehmensgröße bietet Dr. Hahn einen bunten Strauß von Maßnahen und Angeboten, die man von einem Mittelständler so nicht erwartet. Es würden auch hier den Rahmen sprengen alle Punkte einzeln aufzuzählen deshalb wird hier z.B. auf all die Maßnahmen im Zusammenhang mit der gesundheitlichen Fürsorge  hingewiesen, die im Unternehmen seit Jahren fest verankert ist. Um ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis von Privat- und Berufsleben hinzukriegen, wurde ein flexibles Arbeitszeitkontenmodell eingeführt. Es gibt individuelle Leistungsanreize im Rahmen der Entlohnung und durch Sonderzahlungen. Dies gilt auch für die Auszubildenden, deren Ehrgeiz durch Leistungsanreize angespornt wird. Des Weiteren wird die Belegschaft des Familienunternehmens seit vielen Jahren jährlich am gemeinsam erwirtschafteten Gewinn beteiligt. Wie schon erwähnt können hier gar nicht alle Angebote aufgezählt werden. Zusammenfassend kann man sagen, dass das Betriebsklima bei Dr. Hahn wohl sehr gut ist. Als Beweis sei darauf verwiesen, dass 40 % der Belegschaft seit mehr als 15 Jahren im Unternehmen beschäftigt ist. Die Geschäftsführung liegt in den Händen der Söhne des Firmengründers Dr. Walter Hahn nämlich Michael und Walter Hahn sowie Eckhard Meyer.

Neues Fachpartner-Programm
Messen / VeranstaltungenNeues Fachpartner-Programm