ADAMAS-AWARD

Der "ADAMAS AWARD" wird seit 2010 jährlich von der Redaktion der mbz, die im Verlag Adamas Media & More GmbH erscheint, in Abstimmung mit einer Fach-Jury vergeben. Ab 2017 erstmals auch in einer zweiten Kategorie.

ADAMAS-AWARD 2017

1. Kategorie

Der „ADAMAS AWARD“ ist eine besondere Auszeichnung. In der ersten Kategorie ist er der Würdigung einer beispielhaften Unternehmenskultur gewidmet. Er zeichnet die gemeinsam erbrachte Leitung und den daraus hervorgehenden gemeinsamen Erfolg aus. Wesentliche Grundlagen für die Entscheidung über die Vergabe ist die Bewertung der sog. „Soft Skills“ wie z.B. die Teamfähigkeit von Mitarbeitern und Führungskräften und  deren Motivation. Der „ADAMAS AWARD“ hebt dabei nicht auf eine spezielle Spitzenleistung ab, sondern würdigt das Unternehmen und alle Mitarbeiter als Gemeinschaft von Leistungsträgern, wobei immer ein besonderes Augenmerk auf den verantwortlichen Führungskräften liegt.

2.Kategorie (ab 2017)

Der „ADAMAS AWARD“ der zweiten Kategorie wird an Führungspersönlichkeiten vergeben, die durch ihr Wirken und ihr Engagement wesentlich zur Entwicklung und zum Erfolg eines Unternehmens beitragen. Der „ADAMAS AWARD“ würdigt in besonderer Weise deren Idealismus, der beruhigt und deren Fähigkeiten, Visionen zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen – Inspiration, die motiviert. Diese Person wird am meisten respektiert. Ihre Individualität imponiert. Das zeigt sich auch darin, dass die Mitarbeiter hinterher sehr stolz auf die Leistungen sind, die sie für diesen Chef/in erbracht haben. Sie sind aufs höchste motiviert ein besonderer Intellekt sie ermutigt hat.

Die bisherigen Preisträger sind: